Suse Kohler ... eine Meisterin der konkreten Leichtigkeit.

Suse Kohler schaut ihren Protagonisten mitten ins Gesicht. Sie malt das Eigentliche, nicht das Mögliche, sie zeigt die Evidenz und nicht die Latenz. Ihre Bilder suchen etwas, was moderne Malerei selten findet und noch seltener überhaupt finden will - die Integrität einer Person. (Text: Wolfram Weimer/Auszug aus "The European") 

Nach Ihrem Studium für Marketing und Kom- munikation arbeitete Suse Kohler in der Wer- bung und Film- und Fernsehen, denn die Bild- sprache, ob bewegt oder still, war schon immer ein großer Anziehungspunkt. So entdeckte sie schon früh Ihre Leidenschaft zur Leinwand.

Die Faszination und der dringende Wunsch das Malen von Grund auf zu erlernen, ließ die Mutter von 4 Kindern irgendwann nicht mehr los. Ein Freund der Familie, der Münchner Maler Werner Maier, unterrichtete sie schließlich und wurde ihr Privatlehrer und Mentor.

Nach intensiver Lehrzeit fasste sie den Ent- schluss, sich für ein Studium beim international bekannten Künstler Professor Markus Lüpertz zu bewerben und erhielt tatsächlich einen der begehrten Studienplätze an der Akademie der Bildenden Künste.

Besonders Portraits faszinieren Suse Koh-
ler während ihres Studiums. So malt sie ihre erste Serie »Seemänner«, markante Gesichter berühmter Persönlichkeiten, wie den Schrift- stellern Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer, den Kammersänger Leo Slezak, den Maler Olaf Gulbransson und Politiker wie Helmut Kohl, Michael Gorbatschow und Ludwig Erhard. Die Portraits sind ausschließlich in schwarz-weiß, immer im gleichen Maß (140 x 100 cm).

Sie wählt Acryl auf Leinwand, um Flächen übereinanderzusetzen, sodass durch die Wässrigkeit keine festen Flächen entstehen, aber durch die Grautöne Schatten, Falten und Gesichtszüge die gewünschte Tiefe erhalten.

Mit ihrer besonderen Technik, schrubbt sie schon mal an den Gesichtern rum, arbeitet Lebenslinien aus, führt Zwiegespräche und verleiht ihnen doch durch ihre Neugier eine Art Zartheit, Leichtigkeit und Transparenz. Die markanten Gesichter erinnern eher an alte schwarz-weiß Fotografien, doch durch den besonderen Pinselstrich und die poppigen Hintergründe möchte die Malerin als realistische und zeitgenössische Künstlerin wahrgenommen werden.

Suse Kohler beginnt immer mit den Augen, denn Sie sind der Spiegel der Seele; darüber möchte sie eine Verbindung zwischen dem Betrachter und dem Portraitierten herstellen und wünscht sich so eine kurze, stille Auseinandersetzung.

Ihre »Seemänner«, waren zur Einweihung des neuen MIZU ONSEN SPA ausgestellt und hän- gen jetzt im Hotel Bachmair Weissach. Aber Suse Kohler malt auch andere Motive; bunt in Öl und abstrakt, »sie möchte sich den Freiraum zur Weiterentwicklung nicht nehmen«. Inspiration dazu findet sie in der fantastischen Natur im Tegernseer Tal, auf Reisen und im Austausch mit anderen Menschen, allen voran ihrer geliebten Familie. Anerkennung ihrer Kunst findet sie schon über den Tegernsee hinaus; so zuletzt als Anfang 2018 eines ihrer Bilder, das Portrait von Ludwig Erhard, den»Freiheitspreis der Medien 2018« der Weimer Media Group zierte.

Künstlerischer Werdegang

1990 - 1997

Studium Marketing & Kommunikation / Werbeagentur / Film- & Fernsehproduktion 

2014

Künstlerische Ausbildung bei Alexander Jeanmarie

2015 - 2018

Privatschülerin bei Werner Maier

2016

Künstlerische Ausbildung bei Conny Himme und Werner Maier, Portrait

2016 - 2019

Studium Malerei & Zeichnung bei Prof. Markus Lüpertz, AdbK Kolbermoor mit Diplom

2019

Diplom-Vergabe der Meisterklasse Prof. Markus Lüpertz, AdbK Kolbermoor sowie Abschluss-Ausstellung des Hauptstudiums Malerei und Zeichnung 

Besondere Werke

2017

Gestaltung des "Freiheitspreises der Medien 2018" des Ludwig-Erhard-Gipfels der Weimer Media Group 

Ausstellungen

Solo

2016

2018

2019

2019

2019

Dauerausstellung der Seemänner im Bachmair Weissach Spa & Resort,
Rottach-Egern

Ausstellung der bayerischen Serie im HOTEL BUSSI BABY, Bad Wiessee

Ausstellung der Serie "In Love with Tegernsee", Mannheim

70. Tegernseer Kunstausstellung, "Hommage an Frida Kahlo", Gulbransson Museum, Tegernsee

Ausstellung der Serie "In Love with Tegernsee", HOTEL BUSSI BABY

Group

2018

2018

2018

2018

2018

2019

2019

Ausstellung zum Abschluss des Hauptstudium Malerei & Zeichnung bei Prof. Markus Lüpertz

69. Tegernseer Kunstausstellung, Altes Schalthaus 

Munich Art House, Off-Kunst-Projekt

Gruppenausstellung FREIBLAU der Serie "2019 Jahre Leid ertragen", im Bachmair Weissach Spa & Resort, Rottach-Egern

Ausstellung Munich Art House, "Off-Kunst-Projekt"

Pop-Up-Ausstellung der Serie "Hommage an Frida Kahlo" zum Gallery Weekend Berlin

70. Tegernseer Kunstausstellung, "Arlequin de Picasso", Altes Schalthaus, Tegernsee

 © 2019 Suse Kohler

  • Grey Instagram Icon